Schützenverein Mulmshorn e.V. 1912

Ärmelabzeichen - Wappen_96dpiDer Schützenverein Mulmshorn wurde am 08.06.1912 von einigen Mulmshorner Männern gegründet. Sie waren es auch, die in Eigenleistung den ersten KK-Stand am heutigen Standort „Zum Glind“ erbauten. 1986 wurde er zu einem Schießstand mit Gemeinschaftsraum erweitert, die mit sehr viel Eigenleistung, mit vorbildlicher Zusammenarbeit der anderen ortsansässigen Vereine und mit den Bewohnern von Mulmshorn zu einer ausgezeichneten Schießanlage errichtet worden.
Im Rahmen der Dorferneuerung wurde 2010 das baufällige Schützenhaus abgerissen und durch ein Dorfgemeinschaftshaus, dem HdZ (Haus der Zukunft) ersetzt.
2011 konnte die neue Schießanlage in Betrieb gehen.
Am 9. September 2012 feierte der Verein sein 100 jähriges Bestehen mit vielen befreundeten Schützenvereinen.

In den neuen Räumlichkeiten findet jeden Dienstagabend das Übungsschießen für KK (Kleinkaliber) und LG (Luftgewehr) für Schützen und jeden Mittwoch ab 18.00 Uhr für Schützen der Schüler- und Jugendklassen statt.
Nach einem Schnupperkurs im Juni 2002 ist der Schützenverein um die Sparte Bogenschießen erweitert worden.
Von den ungefähr 170 Mitgliedern sind ca. 50 aktive Schützendamen (die Damengruppe besteht seit 1971), Schützen, Altersschützen und ca. 13 aktive Jugendliche bei den Schießwettbewerben, die von 7 Schießwarten unterstützt werden, dabei.
Sie beteiligen sich u.a. an Rundenwettkämpfen, die in den Wintermonaten stattfinden und an Pokalschießen mit anderen Vereinen. Einmal im Jahr treffen sich die Schützenvereine aus Borchel, Mulmshorn, Rotenburg, Unterstedt und Waffensen zum Stadtpokalschießen.
Erfolge bei diesen Wettbewerben sind immer eine Krönung für die Schützen. 1994 konnte der Schützenverein sogar einen Landesmeister im KK-Schießen verzeichnen.
Wir möchten in und mit unserem Verein die sportlichen Leistungen, sinnvolle und fördernde Jugendbetreuung die Geselligkeit fördern. Dies findet ihren Höhepunkt u.a. bei den alljährlichen Festlichkeiten.
Königshaus 2018
Das Königshaus von 2018


Das Schützenfest (jedes 2. Wochenende im Juni), das Erntefest (jedes 2. Wochenende im September) und der Laternenumzug für die Kinder von Mulmshorn in Zusammenarbeit mit den anderen ortsansässigen Vereinen werden veranstaltet.
Beim Schützenfest und beim Erntefest werden die neuen Schützen- bzw. Erntekönige, sowie deren Begleiter ausgeschossen. An beiden Tagen laufen für alle Schützen die Schießwettbewerbe wie:
Medaillen-, Preis-, Pokal und Glücksschiessen, sowie ein Vergleichsschiessen mit unserem befreundeten Schützenverein aus Bottrop, der uns jedes Jahr zu den Festen besucht.
Abends werden dann unsere Könige feierlich proklamiert und anschließend im "Haus der Zukunft (HdZ)" kräftig gefeiert.

  • 1. Vorsitzende Margret Holsten, Tel: 04268 - 563
    e-Mail: margret-holsten@t-online.de
  • stellv. Vorsitzender Rolf Hill, Tel: 04268 - 386
  • Kassenwart Hans Bohnhof, Tel: 04268 - 95 194
  • Schriftführerin Antje Hill, Tel: 04268 - 386
  • Schiesswart LG Eike Sander, Tel: 0152 - 54 34 89 55
  • Schiesswart KK Hans-Rudolf Wahl, Tel: 04268 - 608
  • Jugendleiter Rolf Hill, Tel: 04268 - 386
  • Kommandeur Sven Holsten, Tel: 04268 - 98 22 44

Bogensportlogo 2_96dpi

Bogenschießen

Das Bogenschießen ist eine sehr alte Sportart und seit fast 100 Jahren Olympische Disziplin. Es erfordert jedoch ein hohes Maß an Körperbeherrschung und Konzentration.
Schon Kinder ab 8 Jahren können am Bogenschiesssport teilnehmen. Jeder ist herzlich willkommen beim Mulmshorner Schützenverein.

In den Sommermonaten wird auf dem „Alten Sportplatz“ trainiert, in der kälteren Jahreszeit wird die die Sporthalle des TuS Mulmshorn genutzt.
Wer Lust hat beim Bogenschießen mitzumachen, der wende sich an:
Pierre Kiesewetter, Tel: 04268 - 95 33 16, E-Mail: yvopie@t-online.de